China - Peking

China ist eines der schwierigeren Länder, die man besuchen kann. Jeder hat so sein Vorurteil über dieses Land, die Meisten sind extrem negativ. „China ist dreckig“, „man isst hier Hunde“, „überall ist Smog“, „die scheißen auf Umweltschutz“, „die kopieren Hochtechnologie aus Europa“,… . Einiger dieser Vorurteile mögen sicher berechtigt sein, jedoch nicht alle. Besonders wichtig ist, dass die meisten Menschen China aufgrund solcher Vorurteile komplett verteufeln und einen regelrechten Ekel vor diesem Land entwickeln. Völlig unberechtigt! 

Reisen in Peking

China ist ein Land der Superlative. Allein im Großraum Peking leben beinahe 22 Mio. Menschen auf einer Fläche, die so groß ist, wie der deutsche Bundesstaat Thüringen. Es verwundert also nicht, dass eine so große Anzahl an Menschen viel komplexer sein muß, als sie durch ein plakatives schwarz-weiß denken beschrieben werden könnte. Allein Peking birgt genug Sehenswürdigkeiten für mehrere Wochen Pauschalurlaub, die umliegenden Regionen aussenvorgelassen. Für einen Individualreisenden ist diese Metropole ein wahrer Traum!

Die verbotene Stadt

Begonnen mit der verbotenen Stadt, die seit ihrem Bau im frühen 15. Jhd. in Peking bis ins Jahr 1912 das kulturelle, politische und theistische Zentrum der Welt für jeden chinesischen Bürger darstellte. Heute ist sie UNESCO Weltkulturerbe und ein gewaltiges Freilichtmuseum, durch welches Jährlich mehrere Millionen Menschen strömen. Neben der verbotenen Stadt kann man jedoch auch noch zahlreiche andere atemberaubende Sehenswürdigkeiten in Peking finden. Zu erwähnen sind da nur der Konfuziustempel oder die zahlreichen Parks, darunter der Jingshan Park. Besonders im Jingshan Park kann man, wenn man ein wenig offen für die sehr schüchternen Menschen hier ist, einige tolle Erfahrungen machen. Jeden Sonntag treffen sich hier die Menschen, um gemeinsam ihren Hobbys nach zu gehen. Es gibt viele Gesangsgruppen, die teils moderne, aber auch traditionelle Stücke üben und sich freuen, wenn man ihnen zuhört.

Chinesische Mauer

Jedoch nicht nur Peking selbst ist einen Besuch wert. 200km Nordöstlich der Hauptstadt befindet sich ein wenig besuchter Teil der chinesischen Mauer. Jinshanling nennt sich die Region und wartet mit einem langen unrestaurierten Teilstück der ehrwürdigen Mauer auf, die zudem nur wenig touristisch besucht ist. 

riesiges China

Der Eindruck von China ist besonders. Jeder hat so seine Vorurteile über dieses Land. Doch was sind schon Vorurteile? China ist so groß und so vielseitig, dass man auf gar keinen Fall von „dem“ China reden kann. Ebenso wenig kann man von „dem“ Chinesen reden. China ist so unglaublich vielschichtig dass es „das Eine“ nicht gibt. Von „dem“ China zu reden, wäre, also würde man von „dem“ Europäer reden, wo doch jeder Europäer weiß, wie groß die Unterschiede zwischen allen sein können. Wichtig ist, sich von solchen halbwahren Vorurteilen nicht den Spaß am Reisen und das Interesse an neuem nehmen zu lassen.